15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://www.lesenistluxus.de 300 true
OMG, diese Aisling!

Rezension OMG, diese Aisling! von Sarah Breen und Emer McLysaght

Titel: OMG, diese Aisling!

Autorin: Sarah Breen, Emer McLysaght

Verlag: Bold, DTV

ISBN: 9783423230025

Seitenzahl:  336

Erscheinungsdatum: 23. August 2019

Preis: 14,90 €


Kurzbeschreibung OMG, diese Aisling! von Sarah Breen, Emer McLysaght

Aisling wartet sehnsüchtig darauf, dass ihr Langzeitfreund John ihr endlich einen Antrag macht – schließlich heiraten alle um sie herum. Doch John macht keine Anstalten und Aisling hat die Nase voll. Nach einem desaströsen gemeinsamen Urlaub gibt sie ihm den Laufpass und zieht in eine hippe Mädels-WG, gemeinsam mit ihrer Arbeitskollegin und einer weiteren Freundin. Und plötzlich steht ihr ganzes Leben Kopf und nichts ist mehr wie vorher. Aber passt dieses neue Leben zur bodenständigen Aisling? Oder endet alles im Chaos?


Rezension OMG, diese Aisling! von Sarah Breen, Emer McLysaght

Aisling ist Ende 20 und führt ein sehr bodenständiges Leben in ihrer irischen Heimat, etwa eine Stunde von Dublin entfernt. Sie lebt seit einer Weile wieder bei ihren Eltern, da es ihrem Vater gesundheitlich nicht gut ging. Aisling hat seit langen Jahren einen Freund, John, der aus dem gleichen Dörfchen kommt wie sie selbst. Als die beiden mal wieder auf einer Hochzeit von gemeinsamen Freunden sind und Aisling die Frage aufwirft, wann John ihr denn endlich einen Antrag machen will, ist sie durch dessen Reaktion schwer frustriert. So hat sie sich ihr Leben nicht vorgestellt. Alles war so schön geplant: Beziehung, Arbeit, Hochzeit, ein Stück Land von den Eltern geschenkt, ein Haus gebaut, Kinder, Friede, Freude, Eierkuchen. Und jetzt ist nichts so, wie sie es sich vorgestellt hat. 

Um etwas frischen Wind in die Beziehung zu bekommen, fahren die beiden in Urlaub – und alles geht schief! Als es wieder keinen Antrag gibt, zieht Aisling ihre Schlüsse und beendet, kaum zurück in Dublin, die Beziehung zu John. Ihre neue Kollegin Sadhbh ist ihre Rettung (und fragt mich bitte nicht, wie man diesen Namen ausspricht. Wie bei so vielen anderen Namen in diesem Buch ist mir die irische Aussprache ein großes Rätsel!). Sie wird schnell zu Aislings Freundin und  fragt sie, ob sie zu ihr und ihrer besten Freundin Elaine in eine WG ziehen will. Byebye langweiliges Landleben, hallo hippes Großstadt-WG-Leben! 

Aisling wird von heute auf morgen in ein neues Leben katapultiert und kann doch oft nicht aus ihrer Haut raus. Aisling ist eine Figur, die von den beiden Autorinnen im Rahmen eines Blogs entworfen wurde und wohl das typische irische Mädchen von Land darstellen soll. Sie ist diejenige, die im Büro Zettel aufhängt, dass die Kollegen doch bitte ihre Tassen spülen mögen. Sie ist auch diejenige, die mit einem Stapel Teebeutel in Urlaub fährt, aus Angst etwas könnte anders als zuhause sein. Sie liebt aufbauende Lebensweisheiten, die sie auch fleißig mit Freunden teilt. Ohne Parkschein würde sie niemals parken und etwas Verbotenes schon dreimal nicht tun. Aisling ist auf dem Land aufgewachsen, arbeitet jedoch in Dublin. Sie ist hin- und hergerissen zwischen dem Wunsch nach Beständigkeit, Routine und friedlichem Alltag und dem Reiz des Neuen. Das merkt man auch schnell, als sie sich mit ihrer besten Freundin Marjella zerstreitet und mit den neuen Freundinnen Elaine und Sadhbh einen spontanen Ausflug nach Berlin macht. Sie denkt dabei an Kultur und deutsche Geschichte, die anderen beiden nur an Party und Feiern. 

Dieses Buch wirkt auf den ersten Blick wie ein lockerer Roman, rund um eine junge Frau, Liebe und Freundschaften. Auf den zweiten Blick jedoch ist es sehr viel tiefgründiger, die Freundschaften gehen sehr tief, Aisling ist für ihre Familie da, auch als es hart auf hart kommt, und sie lernt immer wieder dazu. Diese junge irische Frau ist eine sympathische, wenn auch etwas schrullige Person. Die beiden Autorinnen wollten mit ihr eine Stereotype schaffen, die ich als Nicht-Irin natürlich nur bedingt nachvollziehen kann.Trotzdem kann ich mir gut vorstellen, dass es sehr witzig sein muss, wenn man selbst aus Irland kommt und sich an der ein oder anderen Stelle auch wiedererkennen kann. 

OMG, diese Aisling!” hat ein relativ offenes Ende, so dass man davon ausgehen kann, dass es eine Fortsetzung geben wird. Angeblich sind auch bereits die Filmrechte verkauft und ich bin wirklich gespannt, wer diese Figuren verkörpern könnte. Auf jeden Fall mal etwas ganz anderes!


Dieses Buch wurde mir von meiner Lieblingsbuchhandlung, der Bücherinsel in Durmersheim, kostenlos zur Verfügung gestellt. Für das Verfassen der Rezension wurde ich nicht bezahlt.

Share:
Category:Roman, Woman

0 Comment

    LEAVE A REPLY