15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://www.lesenistluxus.de 300 true

Rezension BUDDHABOWLS – Gesund & Bunt

Titel: BUDDHABOWLS – Gesund & Bunt – 50 x Energie aus der Schüssel

Autorin: Tanja Dusy

Verlag: EMF

ISBN: 9783863556402

Seiten: 143

Erscheinungsdatum: 16. Februar 2017

Preis: 16,99 €

Format: Hardcover, 21 x 24 cm


Buddha-Bowls sind einer der Food-Trends, die im letzten Jahr hohe Wellen geschlagen haben. Die Idee hierzu stammt vermutlich aus Asien, wo es üblich ist, “One-Pot” Gerichte zu kochen. Voll von gesunden Zutaten in einem optimalen Mix, der eine ausgewogene Ernährung und leckere Geschmackserlebnisse ermöglicht. Angeblich bekamen die Buddha-Bowls ihren Namen, weil man nach dem Verzehr der ausgewogenen Mischung an Zutaten ein glückliches Lächeln – ganz wie ein Buddha in der typischen Darstellung – auflegt. Ein Buch über die kreativen Buddha-Bowls musste natürlich auch bei mir einziehen und lag an Weihnachten unter dem Baum (Danke, Bruderherz). Seitdem kochen wir fleißig daraus.


Inhalt

Das Buch erklärt sehr anschaulich das Prinzip, wie Buddha-Bowls im Allgemeinen funktionieren – welche Zutaten in welchem Verhältnis rein sollten, woher der Begriff überhaupt kommt, etc. Es werden außerdem gesunde Varianten für die Bowls bezüglich Kohlenhydraten, Eiweißen und Fetten genannt.

Die Rezepte selbst sind in die Kapitel

  • Breakfast Bowls,
  • Easy Bowls und
  • Super Bowls

aufgeteilt. Zwischendurch gibt es immer wieder Doppelseiten mit Extra-Rezepten, zum Beispiel zum Thema Rote Bete, Falafel, Süßkartoffeln, etc. Das Register am Ende listet sowohl die Gerichte als auch die einzelnen Zutaten alphabetisch.

Bücher Rezension BUDDHABOWLS - Gesund & Bunt

Rezepte

Die einzelnen Rezepte sind sehr übersichtlich aufgebaut. Auf der linken Seite findet sich in einer Spalte die Zutatenliste, aufgeteilt in die verschiedenen Bestandteile. Bei der Indian Dal-Bowl beispielsweise werden erst die Zutaten für das Dal zusammen gelistet, dann die für den Blumenkohl und dann die sonstigen Zutaten. Das finde ich sehr schön übersichtlich, besonders wenn man einzelne Komponenten gegen andere austauschen möchte, also eine vegetarische Variante auf den Tisch bringen will oder auf Unverträglichkeiten achten muss. Zu jedem Rezept gibt es ein sehr ansprechendes Bild, neben dem man noch sehen kann, für wie viele Personen das Rezept ist und ob es vegetarisch oder vegan ist. Was mir ein bisschen fehlt, ist die Info dazu, wie lange man für die Zubereitung braucht, so dass man dann erst das ganze Rezept lesen muss, um das einigermaßen abschätzen zu können.

Die Zutaten für die Rezepte sind sehr unterschiedlich. Während manche eher Basic sind, braucht man für die meisten Rezepte ein bisschen speziellere, oft asiatische Zutaten, die man vermutlich nicht im normalen Supermarkt bekommt.

Die Anweisungen sind gut verständlich. Für absolute Kochanfänger sind die leckeren Bowls vielleicht nicht unbedingt geeignet, aber wenn man sich ein wenig fürs Kochen begeistert, kann man alles gut meistern.

Diverse Bestandteile der Bowls, die man in den Rezepten braucht, werden genauer erklärt. So gibt es ein tolles Rezept für Falafel, das auch tatsächlich funktioniert (was bei Falafeln nicht selbstverständlich ist). Auch die Seiten über Avocado (Rezepte für eine Avocado-Mayonnaise, marinierte Avocado und Guacamole) und Süßkartoffeln (Rezepte für Süßkartoffeln aus der Pfanne, aus dem Ofen oder gegrillte Süßkartoffeln) haben es mir besonders angetan.

Von den Frühstücks-Bowls habe ich bisher noch keine ausprobiert, das steht aber auf meiner To Do-Liste für eins der nächsten Wochenenden. Bei den Easy Bowls braucht man nicht ganz so viele Zutaten und die Super Bowls sind dann doch ein Stück aufwändiger. Wir haben schon einige der Bowls ausprobiert und bisher haben sie alle sehr lecker geschmeckt.

Bücher Rezension BUDDHABOWLS - Gesund & Bunt

Meine Meinung

Dieses Kochbuch ist sowohl optisch als auch inhaltlich sehr ansprechend und ich kann mich meistens nur schwer entscheiden, welche der leckeren Bowls ich ausprobieren will. Durch die oft eher außergewöhnliche Zutatenliste kann man viele Gerichte leider nicht mal eben aus den Zutaten zaubern, die man sowieso zuhause hat. Ich denke aber, wenn man sich einen kleinen Vorrat an Gewürzen zugelegt hat, kommt man ganz gut damit zurecht. Ich hatte bereits bevor ich das Kochbuch bekam einige Bowls nach Internet-Rezepten gemacht und muss sagen, dass man vieles auch einfacher hinkriegt, selbst wenn dann der Geschmack vielleicht nicht ganz so beeindruckend ist. Dafür gibt es aber das Kapitel am Anfang, das einem Tipps für selbst gestaltete Buddha-Bowls gibt.

Ich denke, für alle, die sich gerne gesund und ein bisschen besonders ernähren wollen, ist “Buddha-Bowls” genau das Richtige – auch Gäste lassen sich damit beeindrucken. Wir werden auf jeden Fall noch ganz oft daraus kochen!

Mein Lieblingsrezept

Mein Favorit bisher ist die Burrito-Beef-Bowl auf Seite 84/85. Als Basis gibt es Vollkornreis, darauf einen Mix aus leicht scharf gewürztem Rinderhack, Mais, Salat, Tomate und Frühlingszwiebeln. Garniert mit selbstgemachter Guacamole, saurer Sahne und Koriander. Super lecker und durch den Mix aus scharfem Fleisch, cremiger Guacamole und knackigem Gemüse einfach perfekt.

Bücher Rezension BUDDHABOWLS - Gesund & Bunt


Wer sich auch sonst für das Thema Kochbücher interessiert, kann gerne mal bei unsere Kochbuch-Challenge reinschauen:

Share:
Category:Kochbuch

0 Comment

    LEAVE A REPLY