15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://www.lesenistluxus.de 300 true
Author / sophie

Rezension Der Fall Meursault – eine Gegendarstellung von Kamel Daoud

Spätabends in einer Bar irgendwo im algerischen Oran beginnt ein alter Mann einem Unbekannten seine Familiengeschichte zu erzählen. Von seinem Bruder, der von einem Franzosen namens Meursault an einem Strand erschossen wurde, von der verzweifelten Suche seiner Mutter nach etwas, das über die zwei Zeitungsausschnitte hinausging, die sie zu dem Mord an ihrem Sohn hatte und von der Last, die er nach dieser Tat sein Leben lang zu tragen hatte. Es ist die Familiengeschichte des unbekannten Arabers, der von Albert Camus’ Protagonisten Meursault 1942, in seinem Roman Der Fremde erschossen wurde. Der Roman gibt dem Opfer aus Camus’ Roman nicht nur eine Geschichte, sondern auch einen Namen – Moussa.CONTINUE READING
Share:
Category:Allgemein, Roman

Rezension Marcella tigert durch Berlin von Anne Funck und Philip Loersch

Protagonistin Marcella ist einem Gemälde von Ernst Ludwig Kirchner entsprungen, das im Brücke-Museum in Berlin hängt. Das Bild trägt den Titel “Artistin - Marcella” und ist im Jahre 1910 entstanden. Marcella steht dem Maler Ernst Ludwig modell und als dieser mit dem Bild fertig ist, beschließen die beiden sich gemeinsam mit der kleinen Katze auf einen Streifzug durch die Stadt aufzumachen. Wundervolles Bilderbuch für Groß und Klein, Berliner und Nicht-Berliner.CONTINUE READING
Share:
Category:Kinderbuch

Rezension Snooker in Kairo von Waguih Ghali

Ram, ein junger Ägypter, gehört zu der Oberschicht seines Landes. Er ist gebildet, zynisch und furchtbar gelangweilt. Wie viele seines Standes hat Ram eine englische Schulbildung genossen und gemeinsam mit seinem besten Freund Font und Edna, einer Jüdin, in die Ram bis über beide Ohren verliebt ist, geht er nach London. Zurück in Kairo verbringt Ram seine Tage damit, durch die Bars und Clubs zu tingeln. Bei all seiner Überheblichkeit plagen Ram Selbstzweifel ob seiner Identität und dem Leben im Allgemeinen, mit dem er nicht so recht etwas anzufangen weiß. Ich persönlich bin kein Fan von J.D. Salingers Fänger im Roggen, Waguih Ghalis Snooker in Kairo hingegen hat mir unglaublich gut gefallen. Besonders zum besseren Verständnis der heutigen Zeit ist dieses Buch eine klare Leseempfehlung.CONTINUE READING
Share:
Category:Allgemein, Roman

Rezension Töchter von Lucy Fricke

Martha bittet ihre beste Freundin und Ich-Erzählerin Betty sie und ihren Vater Kurt in die Schweiz zu begleiten. Kurt möchte dort aktive Sterbehilfe in Anspruch nehmen, denn er ist schwerkrank. Also machen sich die beiden kurzum in Kurts altem Auto auf den Weg, jede mit mit ihrem ganz eigenen Päckchen Probleme im Schlepptau. Doch die Reise endet keineswegs in der Schweiz, sondern nimmt einen völlig unvorhergesehenen Verlauf. Der führt kreuz und quer durch Italien und endet schließlich auf einer kleinen griechischen Insel. Road Novel über zwei Frauen, die einem alten, kranken Mann den letzten Wunsch erfüllen wollen und ganz nebenbei ihre komplizierten Leben aufarbeiten.CONTINUE READING
Share:
Category:Allgemein, Drama, Roman, Woman

Rezension Über den wilden Fluss von Philip Pullman

Der Junge Malcolm Polstead lebt ein behütetes Leben in der Gaststätte seiner Eltern, die am Fuße eines Klosters nahe Oxford liegt. Dieses Leben wird durch mehrere merkwürdige Ereignisse durcheinander gebracht. Er findet eine geheime Botschaft, dessen Überbringer unter mysteriösen Umständen ums Leben kommt und erfährt so von der Existenz eines Geheimdienstes. Zur gleichen Zeit stiftet eine obskure kirchliche Organisation, Malcolm und seine Mitschüler an, jedes Verhalten zu melden, das wider die kirchlichen Regeln ist. Zu guter Letzt nehmen die Nonnen im Kloster nebenan ein Baby in ihre Obhut, von dem Malcolm von der ersten Minute an fasziniert ist. Bei diesem Baby handelt es sich um keine Geringere, als Lyra Belacqua.CONTINUE READING
Share:
Category:Fantasy, Young Adult

Rezension Froschperspektive von Seb Hofmann

Froschperspektive ist das Erstlingswerk von Seb Hofmann. Es handelt von einem Jungen, der in der damaligen Karl-Marx-Stadt und dem späteren Chemnitz zur Welt kommt und dort aufwächst. Klischeehafter Weise heißt der Protagonist in diesem Buch Ronny. Dieser ist schon mit schlechtem Karma auf die Welt gekommen, sein Vater hat sich das Leben genommen und von seiner Mutter kann er nichts erwarten, nicht mal Liebe. Im Kindergarten wird er von der Erzieherin vorgeführt und von den Kindern ausgelacht. Was kann da noch kommen? Leider nichts das, was ich mir von dem Buch erhofft habe.CONTINUE READING
Share:
Category:Roman

Rezension Heimliche Versuchung. Commissario Brunettis siebenundzwanzigster Fall

Commissario Guido Brunetti wird in der Questura von einer Kollegin Paolas aufgesucht. Professoressa Crosera hat die Befürchtung ihr Sohn sei drogenabhängig und an seiner Schule werde gedealt. Brunetti versucht sie zu beschwichtigen, womöglich habe sie keinen Grund zur Sorge. Kurz darauf wird der Ehemann der Professoressa nach einem nächtlichen Überfall schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Waren ihre Sorgen also doch begründet und hat ihr Ehemann sich mit der hiesigen Drogenszene angelegt? Ein neuer Fall für den Commissario! Meine Freude war groß und wurde leider enttäuscht.CONTINUE READING
Share:
Category:Krimi

Sophies Bücher-Sommer 2018

In den letzten Wochen habe ich in den Buchhandlungen meines Vertrauens einige neue Bücher erstanden. Einige habe ich ausgewählt, weil mir der oder die Autor/in bekannt ist und ich bereits vorherige Bücher gelesen habe, andere wurden mir empfohlen oder haben wegen ihres Covers meine Aufmerksamkeit erregt. In meinem Beitrag erfahrt ihr, um welche Bücher es sich handelt und warum ich mich für diese Bücher entschieden habe.CONTINUE READING
Share:
Category:Allgemein

Rezension: Die Geschichte des verlorenen Kindes von Elena Ferrante

Das Finale der neapolitanischen Saga beginnt in den achtziger Jahren. Elena hat ihre Zelte in Norditalien abgebrochen und ist mit ihren Töchtern zurückgekehrt nach Neapel, zu Nino, ihrer ewigen großen Liebe. Lila, die Neapel nie verlassen hat, hat sich inzwischen von den Mafia-Brüdern Solara gelöst und gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten Enzo eine eigene Firma gegründet. Doch der Schein trügt und die Freundinnen müssen schmerzhaft feststellen, dass sich einige Dinge im, vom Verbrechen beherrschten Rione, wie auch im restlichen Neapel, niemals zu ändern scheinen.CONTINUE READING
Share:
Category:Drama, Roman, Woman

Rezension: Die Geschichte der getrennten Wege von Elena Ferrante

Die Wege, die die beiden Freundinnen zu Beginn des dritten Bandes eingeschlagen haben, könnten unterschiedlicher nicht sein. Lila hat sich gänzlich aus ihrem goldenen Käfig und dem Rione befreit, lebt mit ihrem kleinen Sohn in ärmlichen Verhältnissen und schuftet tagein tagaus in der Fabrik eines alten Bekannten. Auch Elena hat den Absprung aus dem Rione geschafft, ihr Studium erfolgreich beendet und feiert den Erfolg ihres ersten Buches.CONTINUE READING
Share:
Category:Drama, Roman, Woman