15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://www.lesenistluxus.de 300 true
Titelbild Lesen ist Luxus

Über Lesen ist Luxus

Herzlich Willkommen auf unserem Bücherblog Lesen ist Luxus. Hier teilen wir mit allen Lesebegeisterten unsere Liebe zu Büchern und schreiben für euch Rezensionen und Artikel rund ums Lesen und Bücher. Wir, Sophie und Sarah, freuen uns, dass ihr zu uns gefunden habt und wünschen euch viel Freude, Unterhaltung, Entspannung und Spaß beim Lesen und Diskutieren!

Über Lesen ist Luxus

Lesen ist Luxus weil es uns in einer Welt, die immer hektischer und lauter und schneller wird, das Gefühl gibt, für den Moment, in dem wir lesen, ganz woanders zu sein. Wir haben die Möglichkeit, in eine fremde Welt abzutauchen; uns darin zu verlieren, Zeit nur für uns selbst zu haben. Das ist wie ein kleiner Wellnessurlaub. Oder ein Abenteuerurlaub. Oder eine Bildungsreise. Je nachdem, welches Buch uns gerade entführt. Wer lesen kann, kann durch die Augen eines Anderen blicken und somit auch seine eigene Welt manchmal mit neuen Augen sehen.

Dies sind nur ein paar Gründe, warum Lesen für uns essentiell im Leben ist. Ein unverzichtbarer Luxus. Ein Leben ohne Bücher können wir uns nicht vorstellen und wir sind uns sicher, dass es vielen von euch genauso geht.

Bücher werden zunehmend von den digitalen Medien verdrängt, die Zahl der Leser nimmt ab. Wir nutzen die digitalen Medien, um Bücher wieder ins Bewusstsein zu rücken. Lesen gehört zu unserem Leben seit wir denken können und prägt uns in so vielfältiger Art und Weise, wie es eben nur Lesen kann. Deshalb wollen wir euch auch nicht nur an den Romanen, Thrillern, etc. die wir täglich lesen, teilhaben lassen, sondern auch an informativen Ratgebern, inspirierenden Kochbüchern und fantasievollen Kinderbüchern. Kurz: an allen Büchern, die unser Leben beeinflussen. Wir hoffen, euch animieren zu können, viele interessante Bücher zu lesen und euch mit uns darüber auszutauschen.

Die Idee für diesen Blog kam uns, als Sophie  in ihrem Bücherregal ein Kinderbuch entdeckte, das sie liebt, seit sie 10 Jahre alt ist: Sara, die kleine Prinzessin. Als Sophie es aufschlug, merkte sie, dass das Buch gar nicht ihr selbst gehört, sondern ihrer Großcousine Sarah, die ihr das Buch vor mehr als 20 Jahren geliehen hatte. Mit diesem Buch und der Entdeckung, dass es in Berlin statt in Heidelberg im Bücherregal stand, stürmten Erinnerungen auf uns beide ein, vor allem weil wir im letzten Jahr beide eine Tochter geboren haben und hoffen, dass die beiden nicht nur allerbeste Groß-Großcousinen werden, sondern auch genauso gerne lesen und sich darüber austauschen werden, wie wir beide es immer getan haben. Trotz der damals noch viel größer empfundenen Entfernung zwischen uns beiden, hatten wir in jedem Telefonat, in jedem Brief und natürlich bei jedem Treffen immer ein bisschen Zeit um über unsere Lieblingsbücher zu reden. Genau wie heute noch. Obwohl wir eigentlich einen ganz unterschiedlich Geschmack haben, können wir uns doch immer wieder mit unserer Begeisterung für ein bestimmtes Buch anstecken. Und genau diese Begeisterung wollen wir jetzt auch mit euch teilen, euch anstecken und mit dem Lesefieber infizieren. Viel Spaß mit unseren Büchern!


Sophie

Bücher Über Lesen ist Luxus

Wo: Berlin

Wie: mit Freund und Tochter Ava mitten in der Hauptstadt

Lieblingsbücher und -autoren: Das kleine Gespenst und Die kleine Hexe von Otfried Preußler, Sara, die kleine Prinzessin von Frances Hodgson Burnett, Der Schatten des Windes und alle anderen Bücher von Carlos Ruiz Zafón, How to be Parisian wherever you are: Liebe, Stil & Lässigkeit à la francaise von Caroline de Maigret, Anne Berest, Sophie Mas, Audrey Diwan


Seit ich lesen kann, sind Bücher für mich Zufluchtsorte. Dank meiner Bücher kann ich in andere Welten eintauchen und den Alltag für einen Moment hinter mir lassen. Habe ich dann ein Buch ausgelesen, das mir gefällt, fühlt es sich oft so an, als würde ich mich von einem guten Freund verabschieden. Wenn ich als Kind von der Schule nach Hause gekommen bin, habe ich mich erstmal mit einem Buch aufs Sofa verzogen, solange bis meine Mutter von der Arbeit kam und es mir weggenommen hat, damit ich endlich meine Hausaufgaben mache. Aber ich lese nicht restlos alles, was mir in die Finger kommt. Es gibt auch Bücher, die ich nach einiger Zeit weggelegt habe, ohne sie zu Ende zu lesen. So hat sich mir Jostein Gaarders Sofies Welt nie erschlossen. Vielleicht wage ich mich ja demnächst noch einmal ran.

Bis heute kann ich mich nicht daran erinnern, nicht irgendein Buch am Bett liegen zu haben, in dem ich lese wenn ich Zeit dazu finde. Diese ist zugegeben etwas knapp seit Ava auf der Welt ist. Aber auch auf sie scheinen Bücher eine entspannende Wirkung zu haben. Wenn ich sie auf dem Arm habe, um sie zu beruhigen, drehe ich mich oft zum Bücherregal über dem Sofa. Meist hält sie dann inne und betrachtet die farbenfrohen Buchrücken der verschieden großen Bücher. Mir ist klar, dass sie mehr von den bunten Farben fasziniert ist, als den Geschichten, die sich zwischen diesen Buchdeckeln verbergen. Aber ich mag den Gedanken, eines Tages von der Arbeit nach Hause zu kommen und Ava, auf dem Sofa liegend und lesend, das Buch aus den Händen zu nehmen, damit sie endlich ihre Hausaufgaben macht – vielleicht setze ich mich aber auch zu ihr und wir lesen gemeinsam.

Ihr erreicht mich unter Sophie@LesenistLuxus.de


Bücher Über Lesen ist Luxus

Sarah

Wo: Heidelberg

Wie: mit Mann und Tochter Carlotta (1) 

Lieblingsbücher und -autoren: Harlan Coben, Sebastian Fitzek, James Patterson, All-Age-Romantic-Fantasy wie von Josephine Angelini, Jennifer Armentrout, Kiera Cass und viele andere


Ich lese seit ich denken kann, immer und überall, mittlerweile oft nur soweit meine Tochter mich lässt. Sie liebt Bücher bereits genauso wie ich. Leider nicht nur ihre Bilderbücher, sondern auch meine Bücher, die deshalb öfter mal entführt werden und meistens mit ein paar geknickten Seiten zurück kommen – etwas was ich früher gehasst hätte und jetzt meistens mit einem Schulterzucken hinnehme. Passenderweise liebt auch mein Mann das Lesen über alles, was sich in den zahlreichen Regalen voller Bücher in unserer Wohnung widerspiegelt – die gibt es nämlich in absolut jedem Raum, vom Wohnzimmer übers Schlafzimmer bis hin zur Kücher. Sogar in unserem Bad türmen sich Bücher und Zeitschriften.  

Zum Glück lese ich nicht nur gern, sondern hatte auch die Chance, 8 Jahre lang neben Schule und Studium in der Buchhandlung meiner Mutter – hatte ich schon erwähnt, dass meine ganze Familie buchverrückt ist? – zu arbeiten. Das hat mir nicht nur die Möglichkeit gegeben, viele Bücher umsonst zu lesen, sondern mir auch ganz neue Buchwelten eröffnet. Ich habe von Anfang an der Hype um Dan Brown oder Stephenie Meyer mitbekommen, habe erlebt, wie sich die Themen und die Layouts der Bücher geändert haben, und hatte das Glück,  Bücher schon ein gutes Stück vor ihrem Erscheinungsdatum zu lesen und mit zu entscheiden, was in der Bücherinsel – so heißt das Geschäft meiner Mutter – verkauft werden sollte. Schon damals habe ich es geliebt, den Kundinnen und Kunden “meine” Bücher ans Herz zu legen und es war ein tolles Gefühl, wenn sie beim nächsten Einkauf wieder kamen und meine Begeisterung teilten.

Für mich sind Bücher wie eine Reise in eine andere Welt. Wenn mich ein Buch richtig packt, kann ich an nichts anderes denken und Dinge wie Fernsehen, Hausarbeit, Kochen, etc. kommen dann zu kurz weil ich mein Buch nicht aus der Hand legen kann. Ich hatte schon Bücher, bei denen ich mich abwechselnd super glücklich, frisch verliebt, aber auch todunglücklich vor Liebeskummer gefühlt habe, je nachdem wie es der Hauptdarstellerin oder dem Hauptdarsteller ging. Und dieses Gefühl, möchte ich gerne mit euch teilen, euch motivieren, die gleichen Bücher zu lesen und mit mir darüber zu diskutieren, euch die Chance geben, auch dieses tolle Erlebnis zu haben. Ich hoffe, ich kann euch mit meiner Begeisterung anstecken!

Ihr erreicht mich unter Sarah@LesenistLuxus.de

Share:

0 Comment

    LEAVE A REPLY