15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://www.lesenistluxus.de 300 true

Lese-Luxus für die Kleinsten: Der kleine Hase und die Laterne

Infos zu Der kleine Hase und die Laterne Titel: Der kleine Hase und die Laterne Autoren: Cat Weatherill und Alison Edgson Verlag: Brunnen Format: gebunden, etwas festere Seiten ISBN: 978-3-7655-6867-1 Seitenzahl: 16 Erscheinungsdatum: 21. September 2017 Preis: 15,00 € Altersempfehlung (eigene Meinung): ab 18 Monaten Rezension Der kleine Hase und die Laterne „Hui, wie der Wind in den Bäumen pfeift! Er...CONTINUE READING
Share:
Category:Kinderbuch

Rezension Ein Bild von dir von Jojo Moyes (Hörbuch)

Mitten im Ersten Weltkrieg versucht die junge Sophie gemeinsam mit ihrer Schwester und deren Kindern gegen die Deutschen, die ihr kleines französisches Heimatdorf besetzen, Widerstand zu leisten. Die Männer der beiden Schwestern sind irgendwo im Krieg, sie führen alleine den elterlichen Gasthof, wo sich bald deutsche Soldaten einquartieren. Der Kommandant der Truppe hat besonderen Gefallen an Sophie und einem Porträt von ihr gefunden, das ihr Mann Édouard gemalt hat. Was hat es mit diesem Bild auf sich? Anfang des 21. Jahrhunderts hängt eben dieses Bild bei Liv an der Wand. Es ist für sie eine kostbare Erinnerung an ihren verstorbenen Mann David. Nach dessen Tod 4 Jahre zuvor ist sie nicht wieder richtig auf die Beine gekommen. Und jetzt kommt die Familie des Künstlers und möchte das Bild wieder haben.CONTINUE READING
Share:
Category:Roman

Rezension Der Fall Meursault – eine Gegendarstellung von Kamel Daoud

Spätabends in einer Bar irgendwo im algerischen Oran beginnt ein alter Mann einem Unbekannten seine Familiengeschichte zu erzählen. Von seinem Bruder, der von einem Franzosen namens Meursault an einem Strand erschossen wurde, von der verzweifelten Suche seiner Mutter nach etwas, das über die zwei Zeitungsausschnitte hinausging, die sie zu dem Mord an ihrem Sohn hatte und von der Last, die er nach dieser Tat sein Leben lang zu tragen hatte. Es ist die Familiengeschichte des unbekannten Arabers, der von Albert Camus’ Protagonisten Meursault 1942, in seinem Roman Der Fremde erschossen wurde. Der Roman gibt dem Opfer aus Camus’ Roman nicht nur eine Geschichte, sondern auch einen Namen – Moussa.CONTINUE READING
Share:
Category:Allgemein, Roman

Rezension Das 14. Verbrechen von James Patterson

James Pattersons Erfolgsreihe des “Women’s Murder Club” geht weiter: Dieses Mal ermitteln Lindsay Boxer und ihre Freundinnen gegen eine Gruppe von Kriminellen, die in Jacken des San Francisco Police Department und gruseligen Gummimasken ihre Verbrechen begehen. Sind es tatsächlich Polizisten, die so brutal vorgehen, Kollegen aus den eigenen Reihen? Oder tun sie nur so?CONTINUE READING
Share:
Category:Krimi
Rezension Der Apfelbaum von Christian Berkel

Rezension Der Apfelbaum von Christian Berkel

Als sich die dreizehnjährige Sala und der siebzehnjährige Otto 1932 in Berlin ineinander verlieben, wissen sie noch nicht, welche Schwierigkeiten das Leben für sie bereithalten wird. Durch die unterschiedlichen Lebensumstände, sowohl was die Familien als auch die Religion angeht, kommt es während des Zweiten Weltkriegs und auch danach zu vielen kleinen und großen Problemen. Und doch finden sie immer wieder zueinander. Der Schauspieler Christian Berkel beschreibt in einem Roman die Geschichte seiner Familie. Er setzt sich dabei intensiv mit Eltern und Großeltern auseinander, die beide Weltkriege durchlebt haben. Anhand von Briefen, Akten und Dokumentationen versucht er die Lücken zu schließen, die seine Mutter nicht füllen wollte oder konnte, und nimmt uns dabei mit auf eine Reise in die Vergangenheit. Auf eindrucksvolle Weise setzt er sich mit dem Thema Erinnern und Vergessen auseinander; etwas, das die Leben aller Nachkriegsgenerationen und ihrer Nachkommen prägt.CONTINUE READING
Share:
Category:Roman

Rezension Marcella tigert durch Berlin von Anne Funck und Philip Loersch

Protagonistin Marcella ist einem Gemälde von Ernst Ludwig Kirchner entsprungen, das im Brücke-Museum in Berlin hängt. Das Bild trägt den Titel “Artistin - Marcella” und ist im Jahre 1910 entstanden. Marcella steht dem Maler Ernst Ludwig modell und als dieser mit dem Bild fertig ist, beschließen die beiden sich gemeinsam mit der kleinen Katze auf einen Streifzug durch die Stadt aufzumachen. Wundervolles Bilderbuch für Groß und Klein, Berliner und Nicht-Berliner.CONTINUE READING
Share:
Category:Kinderbuch

Rezension Das Dorf von Arno Strobel (Hörbuch)

Bastian Thanner wird vollkommen panisch von seiner Ex-Freundin Anna angerufen, die ihm angsterfüllt erzählt, dass sie in einem kleinen Dorf gefangen gehalten wird und getötet werden soll. Sie fleht ihn an, sie zu retten. Und weil die Polizei die Sache Bastians Meinung nach nicht so richtig ernst nimmt, macht er sich gemeinsam mit seinem Freund Safi auf den Weg in dieses Dorf, um Anna zu retten. Dort ist nichts so wie es scheint und Bastian zweifelt bald an seinem Verstand, immer getrieben von der Sorge um Anna.CONTINUE READING
Share:
Category:Thriller

Rezension Snooker in Kairo von Waguih Ghali

Ram, ein junger Ägypter, gehört zu der Oberschicht seines Landes. Er ist gebildet, zynisch und furchtbar gelangweilt. Wie viele seines Standes hat Ram eine englische Schulbildung genossen und gemeinsam mit seinem besten Freund Font und Edna, einer Jüdin, in die Ram bis über beide Ohren verliebt ist, geht er nach London. Zurück in Kairo verbringt Ram seine Tage damit, durch die Bars und Clubs zu tingeln. Bei all seiner Überheblichkeit plagen Ram Selbstzweifel ob seiner Identität und dem Leben im Allgemeinen, mit dem er nicht so recht etwas anzufangen weiß. Ich persönlich bin kein Fan von J.D. Salingers Fänger im Roggen, Waguih Ghalis Snooker in Kairo hingegen hat mir unglaublich gut gefallen. Besonders zum besseren Verständnis der heutigen Zeit ist dieses Buch eine klare Leseempfehlung.CONTINUE READING
Share:
Category:Allgemein, Roman

Rezension Loyalitäten von Delphine de Vigan

Der Lehrerin Hélène fällt das ungewöhnliche Verhalten des zwölfjährigen Théo auf, sie macht sich Sorgen, dass er zuhause misshandelt werden könnte. Immer wieder sitzt Théo müde und teilnahmslos im Unterricht, zuckt bei jeder Kleinigkeit zusammen und scheint verwirrt. Was Hélène jedoch nicht erahnt, ist der wahre Grund für Théos Verhalten. Der sitzt nämlich zwischen allen Stühlen, versucht, seinen getrennt lebenden Eltern alles recht zu machen und weiß sich nicht anders zu helfen, als einen sehr gefährlichen Ausweg aus seiner Situation zu suchen.CONTINUE READING
Share:
Category:Roman

Blogparade Literarische Weltreise Südamerika

Im nächsten Teil unserer Blogparade zur Literarischen Weltreise von Hundertmorgenwald reisen wir weiter. Nachdem wir in Europa begonnen haben, von dort über Afrika und Asien nach Australien gereist sind, machen wir jetzt einen großen Sprung über den Pazifischen Ozean und landen in Südamerika. Da wir beide noch nie in Südamerika waren und auch nicht sehr viele Bücher aus den südamerikanischen Ländern gelesen haben, wurde es hier ein wenig schwierig, euch eine ausführliche Liste von Literatur zusammenzustellen. Wir haben uns aber bemüht, unsere Familien und Freunde zu Rate gezogen und es sind doch einige Titel zusammengekommen. Lest selbst!CONTINUE READING
Share:
Category:Allgemein